0.0

Ginmon Alternative

Hier finden Sie die beste Ginmon Alternative.

Um den Menschen eine günstige und gleichberechtigte Investition zur Verfügung zu stellen, wurde 2014 die Frankfurt Ginmon GmbH gegründet. Ab einer Anlagesumme von 1.000 EUR kann ein Wertpapierdepot eröffnet werden. Die zugrunde liegende Anlagepolitik basiert auf den empirischen Studien des Nobelpreisträgers Eugene Fama.

  • Breit diversifizierte, geringfügig höher gewichtete Managementpolitik für Small Cap-Unternehmen und ausschließlich physische ETFs
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit, klare Zusammenfassung
  • Beste Leistungen seit 2 Jahren
  • Nur Durchschnittskosten
  • Keine Rangfolge nach der Höhe der Investition

Tarife

Ab dem 1. Januar 2019 führte Ginmon eine feste Gebühr von 0,75 Prozent ein – vermutlich als Reaktion auf die Eingaben von Kunden. Im Vergleich dazu betragen die Gesamtkosten des Fonds 0,24 Prozent, was bedeutet, dass Kunden mit Ginmon eine Nettogebühr von 0,99 Prozent anfällt. Diese feste Gebühr ersetzt das frühere Preismodell, bei dem Ginmon eine Gewinnbeteiligung mit dem Kunden vereinbart hatte.

Wir befürworten eine Staffelung nach Anlagebetrag, so sehr wir auch die Gerechtigkeit hinter einer festen Gebühr respektieren, da wir glauben, dass der Verbraucher langfristig davon profitieren würde. Dennoch muss sich Ginmon nicht mit 0,99 Prozent p.a. absichern und liegt damit im Gegensatz dazu in einem starken Mittelfeld. So erhebt Scalable Capital beispielsweise eine ebenso hohe Festgebühr – wie auch immer, Anleger können jetzt mit Ginmon ab einer einmaligen Einlage von 5.000 EUR ohne Sparplan und 1.000 EUR mit Sparplan investieren, weshalb wir Ginmon einen halben Punkt mehr als Scalable Capital angeboten haben, das unabhängig vom Sparplan eine Mindestbeteiligung von 10.000 EUR verlangt.

Investitionsplan der besten Ginmon Alternative

Ginmon ist geschäftspolitisch absolut überzeugend. Die Firma verlässt sich auf validierte finanzwissenschaftliche Erkenntnisse für einen zuverlässig prognosefreien Ansatz. Die Zuteilung basiert auf dem Drei-Faktoren-Modell Fama French, das von den gleichnamigen Wissenschaftlern Kenneth French und dem Nobelpreisträger Eugene Fama entwickelt wurde. Investiert wird dann in Unternehmen mit gleichem Preisniveau (Value Caps; hohes Verhältnis von Buchwert zu Marktkapitalisierung), in kleine Firmen (Kleinunternehmen) und in große Firmen (in entwickelten Ländern, z.B. beschrieben im MSCI-Weltindex). Schwellenländer (Entwicklungsländer) werden tendenziell noch stärker abgebildet. Obwohl dies theoretisch die kurzfristige Risikovolatilität leicht erhöht, ist die Rendite ökonomisch deutlich höher als bei einem reinen Aktienportfoliofonds. Über viele Jahre hinweg haben historische Zeitreihen (dokumentiert von K. French) diese Tatsache belegt.

Insbesondere fast 12.000 Einzelaktien aus über 100 Ländern werden von diesem Anbieter investiert. Neben Aktien werden auch Unternehmens- und Staatsanleihen in das Portfolio aufgenommen, was dazu beiträgt, mögliche Bewertungsschwankungen auszugleichen. Um eine noch größere Diversifizierung zu erreichen, hat Ginmon zudem kürzlich dem Portfolio Ressourcen – neben Obst – und Immobilien hinzugefügt. Je nach ihren Interessen wählen die Anleger eine Gewichtung und überwachen damit ihr Risikoprofil, was sich im Wesentlichen auf die Portfolio-Performance auswirkt.

Professionelle Investoren, die ihre Portfolios individuell kontrollieren, beklagen oft die Zeit, die für eine Neugewichtung benötigt wird, sowie die zusätzlichen Kosten und Steuern, die durch Transaktionen anfallen. Mit Ginmon werden diese Verfahren jedoch gestrafft, es fallen keine Auftragskosten an, und da fast nie Aktien ausgetauscht werden, fallen auch keine Steuern an. Stattdessen verwendet der Algorithmus zum Ausgleich des Portfolios kumulative Dividenden und Einlagen. Für jedes Depot erfolgt eine ständige Neugewichtung (d.h. jeden Monat im Falle eines Sparplans). Wenn diese routinemäßige Neugewichtung nicht ausreicht, um die Portfoliostruktur zu erhalten, kann eine umfassendere Neugewichtung, die häufig steuerlich optimiert ist, erfolgen. Liegt eine Differenz von mehr als 10 Prozent gegenüber der ursprünglichen Gewichtung vor, so ist dies die Ursache. Dies macht eben auch eine gute Ginmon Alternative aus.

Erwähnenswert ist schließlich die Möglichkeit einzelner Indexfonds: Es werden nur physisch replizierende ETFs in das Portfolio aufgenommen (mit Ausnahme von Rohstoff-ETFs, die sich kaum physisch reproduzieren lassen), die die Wertpapierleihe reduzieren. Häufig verwendet Ginmon nur passive ETFs.

Im Segment der Anlagestrategien – volle Punktzahl für Ginmon – brauchen wir uns also keine Sorgen zu machen!

Benutzerfreundlichkeit, Benutzerfreundlichkeit

Zusätzlich zu Ginmon mit Forum gibt es FAQs, die eine Vielzahl von Maßnahmen ergreifen, um potentiellen Investoren den Investitionsansatz verständlich zu verdeutlichen und spezifische Fragen zum Thema Fondsinvestitionen anzusprechen. Mit einer Schnittstelle sowohl für Android als auch für IOS können Kunden ihre Portfolios auch unterwegs überwachen. Die Mitarbeiter sind höflich und professionell. Alternativ kann Ginmon per E-Mail oder über soziale Medien (Facebook , Twitter & Linkedin) erreicht werden. Ginmon bietet die Möglichkeit, einen E-Mail-Rückruf zu planen, ein weiterer hervorragender Service. Vielleicht nicht so relevant für unsere Leser hier, aber für einige andere ist es um so interessanter: Ginmon ist beispielsweise der einzige Robo-Berater, dessen Website und Dienst in englischer Sprache verfügbar sind. Dies ist bei einer guten Ginmon Alternative auch so wichtig.

Schöner Bausatz für die Benutzerfreundlichkeit – warum gibt es keine vollständige Partitur? Es sollte etwas mehr mit dem Blog zu tun haben, und wir würden gerne einen Live-Chat führen.

Leistung einer guten Ginmon Alternative

Ginmon führt das Feld gemeinsam mit Vaamo hinsichtlich der Ergebnisse an. Die Kunden verzeichneten in den letzten zwei Jahren ein Wachstum von 4,9 Prozent – ein Spitzenwert! Ginmon würde angesichts des turbulenten letzten Jahres einen knappen Verlust von -0,3 Prozent zugeben.

0.0 Overall Rating

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *